Investieren in P2P-Kredite und Renditen von mehr als 11% p.a. erwirtschaften

In den letzten Jahren sind Kreditplattformen entstanden, die die Möglichkeit bieten, einen Kredit von Privat aufzunehmen. Außerdem können Sie dort Ihr Geld investieren, das an die Kreditinteressenten weitergereicht wird. Im Gegenzug erhalten Sie eine Rendite, die in der Regel deutlich höher ist als beim Festgeld oder beim Tagesgeld. Je nachdem, für welche Plattform Sie sich entscheiden, können Sie pro Jahr bis zu 11% Gewinn erzielen.

Kredit von Privat

Die Gründe, einen Privatkredit aufzunehmen, sind sehr unterschiedlich. In Deutschland wenden sich oftmals Personen, die keinen Bankkredit erhalten können an Smava oder Auxmoney. Das bedeutet nicht, dass diese Personen eine mangelhafte Bonität haben und nicht in der Lage sind, das Geld zurückzuzahlen. Vielmehr ist es in der Praxis meistens so, dass die Banken sehr strenge Regeln haben, wer einen Kredit bekommen kann. Selbständige und Freiberufler fallen dabei nicht selten durch das Raster und das, obwohl sie ein gutes Einkommen erzielen. Im Ausland kommen noch weitere Gründe hinzu. Dort sind die Zinsen für einen Bankkredit vielfach so hoch, dass ein Privatkredit die bessere Alternative ist, selbst wenn dafür Zinsen in Höhe von rund 10% p.a. anfallen.

Geld anlegen in P2P-Kredite – passives Einkommen erzielen

Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr Geld in P2P-Kredite zu investieren, sollten Sie sich zunächst mit den verschiedenen Plattformen, ihren Funktionsweisen und ihren Möglichkeiten vertraut machen. Anschließend können Sie eine Entscheidung treffen, ob sie nur in eine oder in mehrere Plattformen investieren möchten. Im letztgenannten Fall können Sie das Risiko streuen und unterschiedlich hohe Gewinne erzielen. Die bekanntesten Plattformen in Deutschland sind Auxmoney und Smava. Ausländische Plattformen sind zum Beispiel Bondora und Mintos. Die Renditen, die Sie auf diesen Plattformen erzielen können, sind unterschiedlich hoch. Erfahrungsgemäß liegen sie bei ausländischen Plattformen meistens höher als bei deutschen Plattformen.

Registrieren – Investieren – Einkommen erwirtschaften

Es ist nicht schwierig, Geld in Privatkredite zu investieren. Zuerst müssen Sie sich auf der Plattform registrieren. Anschließend können Sie Geld auf Ihr Investorenkonto einzahlen. Wie dies vor sich geht, ist detailliert auf der Plattform beschrieben. Eine Kreditplattform ist niemals der Kreditgeber, sondern vermittelt nur zwischen den Investoren und den Kreditgebern. Möchten Sie investieren, wird nur eine kleine Gebühr in Höhe von etwa 1% der Gesamtsumme fällig. Über Autoinvest können Sie die Kriterien eingeben, die erfüllt sein müssen, damit die Kunden einen Kredit erhalten. Die Rendite erhalten Sie bei einigen Plattformen monatlich inklusive Zinsen und bei anderen Plattformen endfällig gutgeschrieben, das heißt, wenn der Kunden den Kredit komplett zurückgezahlt hat.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*