Richtig reagieren, wenn das Gehalt ausbleibt

Die monatliche Gehaltszahlung ist für viele enorm wichtig, um pünktlich ihren Zahlungsverpflichtungen wie Miete und Nebenkosten sowie Versicherungen nachkommen zu können. Erfolgt diese nicht pünktlich, ergeben sich in der Folge oft Verzugskosten und Sie fragen sich vielleicht, wie Sie in so einem Fall richtig reagieren.

Im ersten Schritt können Sie einmal in der Personalabteilung bzw. der auszahlenden Stelle im Unternehmen nachfragen, warum sich die Auszahlung des Gehaltes verzögert. Vielleicht gibt es triftige Gründe für die Verspätung. Natürlich ist es wichtig, dass das Gehalt vereinbarungsgemäß ausbezahlt wird. Grundsätzlich gilt dabei der letzte Tag im Monat als Frist für den Eingang auf Ihrem Konto. Es ist zwar auch ein anderes Datum, zum Beispiel der 15.d.M., zulässig, doch das muss extra vereinbart sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Arbeitgeber nicht mehr zahlen kann, müssen Sie ihn darauf hinweisen, dass er für möglicherweise entstehende Verzugsschäden, die bei Ihnen entstehen, aufkommen muss. Das kann dann wichtig werden, wenn Sie zum Beispiel wegen eines nicht erfolgten Gehaltseingangs Ihren Kredit nicht mehr bedienen können. Zudem haben Sie grundsätzlich ein Anrecht auf Schadenersatz, den der Gesetzgeber mit 40 Euro beziffert hat.

Bis vor kurzem war es so, dass Sie als Arbeitnehmer tatsächliche Schäden aufgrund der unterbleibenden Gehaltsauszahlung nachweisen mussten. Dies wurde nun geändert, denn seit kurzem haben Sie Anspruch auf die oben genannte Pauschale, sofern Ihr Gehalt nicht zum vereinbarten Termin auf dem Konto gut geschrieben ist. Dazu müssen Sie nur Ihren Anspruch geltend machen, automatisch gezahlt wird es nicht. Wichtig zu wissen in diesem Zusammenhang ist auch, dass Sie sämtliche Kosten, die Ihnen aufgrund der verspäteten Gehaltszahlung entstehen, vom Arbeitgeber ersetzt bekommen. Wenn Sie etwa Verzugszinsen zahlen müssen, können Sie diese Ihrem Chef in Rechnung stellen. Auch etwaige anfallende Dispozinsen, die anfallen, weil Sie Ihr Gehalt verspätet bekommen, können Sie so zurück fordern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*