Baufinanzierung für längere Zeit abschließen – was ist der richtige Zeitrahmen

Viele Banken bieten Ihnen für eine Finanzierung die Höhe der Kreditzinsen abhängig von der Laufzeit. Das heißt, dass je länger Sie den Kredit zurück zahlen, Sie auch mit höheren Zinsen rechnen müssen. Deshalb sollten Sie auf eine möglichst kurze Laufzeit achten und die einzelnen Angebote unbedingt vor Abschluss des Kreditvertrages vergleichen.

Zunehmende Laufzeit birgt Gefahr der steigenden Zinsen

Es liegt auf der Hand, dass eine lange Kreditlaufzeit mit einem vergleichsweise höheren Risiko für die finanzierende Bank einhergeht. Denn die Gefahr eines möglichen Zahlungsausfalles steigt im Laufe der Jahre, was zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht wirklich kalkulierbar ist. Sie könnten ja Ihren Job verlieren oder durch Krankheit in die Lage kommen, Ihre Finanzierung nicht mehr zurück zahlen zu können. Um diese Eventualitäten abzufedern, verrechnen viele Banken eine entsprechend hohe Kreditzinsrate. Je schneller Sie Ihren Verbindlichkeiten nachkommen, desto geringer ist das Risiko für das Finanzunternehmen, was diese mit einem niedrigen Zinssatz berücksichtigt. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Tatsache Ihrer Finanzplanung. Achten Sie darauf, dass Sie die Kreditbelastung auch langfristig bewältigen können.

Volltilgedarlehen mit bekannter Laufzeit

Für langfristige Finanzierungen wie einen Immobilienkauf werden die Laufzeiten im vorhinein festgelegt. Klassische Hypothekarkredite sind meist über 25 oder 30 Jahre Laufzeit definiert. Damit wissen Sie ganz genau, wann Sie mit der Rückzahlung fertig sind und den Kredit bei der Bank getilgt haben. Das klassische Annuitätendarlehen offeriert Ihnen die Möglichkeit einer Zinsbindung, die zwischen 5 und 10 Jahre liegen kann. Nach Ablauf dieser Zeit haben Sie noch eine Restschuld, die Sie entweder durch ein Forwarddarlehen zurück zahlen oder einfach durch eine Umschuldung. Je nach Höhe Ihres Finanzbedarfes und Ihrer individuellen Bonität sollten Sie die Laufzeit so wählen, dass Sie in jedem Fall im Alter schuldenfrei sind. Die Tilgung sollte dann abgeschlossen sein, um Ihnen auch mit mehr Lebenserfahrung ein Leben ohne Sorgen ermöglichen zu können.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*