Mit Kreditkarten eine beinahe kostenlose Überbrückungsfinanzierung sichern

Wenn Sie einen größeren Geldbetrag wie die Rückzahlung eines festverzinslichen Wertpapiers, die Dividende aus Belegschaftsaktien oder einfach das 13. Monatsgehalt oder Urlaubsgeld erwarten, dann können Sie dieses tatsächlich bereits einige Wochen vorher ausgeben. Ohne für die Überbrückungsfinanzierung einen teuren Dispokredit in Anspruch nehmen zu müssen. Dafür brauchen Sie nur ein bisschen Aufmerksamkeit, Zeitgefühl und die Kreditkarte, die Sie ohnehin schon nutzen. In nur wenigen Schritten können Sie die meisten Einkäufe zum echten Nulltarif zwischenfinanzieren.

1. Schritt: Genaues Lesen der Kreditkartenabrechnungen

Einer der Hauptvorteile der kostenlosen Überbrückungsfinanzierung ist, dass Sie diese weder beantragen oder genehmigen lassen müssen – denn sie ist ein Produkt, was bei allen “normalen” Kreditkarten integriert ist. Wenn Sie also nicht eine “Prepaid”-Kreditkarte haben, dann können Sie mit der Überbrückungsfinanzierung gleich beginnen. Sehen Sie sich die letzten drei, vier Monatsabrechnungen an und finden Sie heraus, wann Ihre Karte abrechnet. Da steht dann als Abrechnungsdatum beispielsweise der “20. März” und der “20. Februar”. Alle Einkäufe ab diesem Datum werden dann erst im nächsten Monat verrechnet. Wenn Sie diesen Tag herausgefunden haben, dann kann die Kreditfinanzierung beginnen.

Sind Sie sich nicht sicher, wann wirklich abgerechnet wird, dann können Sie um dieses Monatsauszugserstellungsdatum herum kleine Einkäufe tätigen. Praktisch alle Supermärkte wie Rewe, Tengelmann oder die Drogeriemärkte akzeptieren Kreditkarten. Dank der heutzutage üblichen Online-Abrechnung werden meist die Käufe bis einen Tag vor diesem Abrechnungsdatum gebucht.

2. Schritt: Ab dem Abrechnungstag gibt es meist eine bis zu 35 Tage kostenfreie Finanzierung

Die meisten Kreditkartenunternehmen haben sehr strukturierte, durch organisierte Abrechnungsprozesse. Deshalb finden die Abrechnungen für die Kunden des “jeweiligen Tages” auch immer am selben Tag statt. Da die Rechenzentren und Druckereien nicht alle Kunden an einem einzigen Tag abarbeiten können, finden auch innerhalb der Abrechnungstage auch keine Wechsel statt. Es sei denn, Sie beantragen eine neue Kreditkarte und diese wird dann an einem neuen Tag abgerechnet.

Kaufen Sie ein einmaliges Angebot, eine Urlaubsreise oder etwas Teureres für einige Hundert Euro ein und können dies mit dem nächsten Geldeingang locker begleichen, so sparen Sie sich die einmonatige Brückenfinanzierung. Sie nehmen also nicht den Dispokredit – wie bei Zahlung mit der ec- bzw. Girokarte – in Anspruch.

Wenn Ihr Abrechnungstag beispielsweise der “20.” ist und Sie kaufen am “19.” ganz kurz vor Buchungsschluss ein, so haben Sie nur die fünf Tage Zeit zwischen dem Abrechnungsdatum und dem SEPA-Lastschrifteinzug.

Wenn Sie aber gerade bei größeren Einkäufen den Abrechnungstag beachten, dann können Sie mehr als 4 Wochen zwischenfinanzieren. Vielleicht paaren Sie diese Ersparnis sogar mit den diversen Bonussystemen wie American Expresss Membership Rewards, Payback Punkten oder Lufthansa-Meilen?

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*