Rahmenkredit: Abrufbare Flexibilität

american-express-89024_640Es ist relativ teuer, das Konto zu überziehen, um kurzfristige Ausgaben finanzieren zu können. Der Dispositionskredit bietet in der Regel eine Überziehungsrahmen über drei Monatsgehälter. Der Dispokredit wird häufig genutzt, um den finanziellen Spielraum zu vergrößern. Dabei ist der Dispositionskredit häufig mit hohen Zinsen verbunden. Eine günstigere Möglichkeit, um kurzfristig Geld von der Bank zu erhalten, bietet der so genannte Rahmenkredit, der auch als Abrufkredit bezeichnet wird.

Wie funktioniert der Rahmenkredit?

Wer diese Kreditart beantragen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und über ein geregeltes Einkommen und einen deutschen Wohnsitz verfügen. Das Kreditinstitut prüft die Bonität des Antragstellers und fordert Gehaltsnachweise. Zudem ist ein Referenzkonto erforderlich, auf das das angeforderte Geld eingezahlt werden kann. Liegen diese Voraussetzungen vor, so wird bei einer Bank ein Kreditkonto eröffnet und ein persönlicher Kreditrahmen festgelegt, der sich nach den individuellen Einkommensverhältnissen richtet. Ist der Kreditrahmen festgelegt, so kann diese Summe beliebig abgerufen werden. Entweder kann der Kreditrahmen einmalig voll ausgeschöpft werden oder er kann gestückelt, also sukzessive bis zum Limit, abgerufen werden. Der Vorteil des Kreditrahmens ist die Tatsache, dass die Zinsen nur für die Summe anfällt, die tatsächlich abgerufen wird.

Vorteile: Veränderbare Zinsen und flexible Rückzahlung

Bei einem Rahmenkredit ist der Zinssatz veränderbar und richtet sich nach dem Referenzzins. Fällt der Referenzzins, so fallen auch die Zinsen für Kredits. Banken informieren Kunden vorzeitig über Anpassungen im Zinsbereich. Rahmenkredite gestalten sich in der Rückzahlung flexibel. Es werden keine festen Laufzeiten und Monatsraten vereinbart. Kunden entscheiden selbst, wann und wie viel getilgt werden soll. In der Regel wird allerdings eine sehr niedrige monatliche Mindestrückzahlung vereinbart. Diese Mindestrückzahlung beläuft sich durchschnittlich auf ein bis zwei Prozent der Gesamtsumme. Auch ist es möglich, den gesamten Kredit auf einmal zu begleichen. Rahmenkredite sind geeignet, wenn Geld für maximal ein Jahr benötigt wird. In der Regel ist der Abrufkredit günstiger als der Dispokredit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*