Bondora

Auf der Plattform Bondora kommen private Investoren und Kreditnehmer zusammen. Da es nicht notwendig ist, eine Bank für die Kreditabwicklung dazwischen zu schalten, fallen keine hohen Verwaltungsgebühren an. Seit 2009 wird der P2P-Kredit angeboten. Kreditnehmer sind Privatpersonen aus Finnland, Spanien und Estland. In diesen Ländern wurde insbesondere in Zeiten der Finanzkrise die Bankenlandschaft stark ausgedünnt, so dass sich seither gerade Kunden mit schwächerer Bonität auf die Suche nach einem alternativen Privatkredit begeben.

Geben mögliche Kreditnehmer detailliert an, welches Projekt sie finanzieren möchten und wie die persönliche Einkommenssituation aussieht, umso mehr können sie auf einen potentiellen Investor hoffen. Sie durchlaufen einen Prozess für die Bonitätsprüfung. Je nach Risikoeinschätzung gibt es verschiedene Abstufungen, an denen sich die Zinssätze orientieren. Grundsätzlich sind finanziell geordnete Verhältnisse wichtig. Ohne Schufa-Einträge sichert man sich die größte Wahrscheinlichkeit auf eine Kredit. Enthält diese offene Salden oder eine Privatinsolvenz, stehen die Chancen eher schlecht.

Investoren profitieren bereits seit Jahren von einer durchschnittlichen Rendite von ca. 10%. Im Falle von Zahlungsverzug bzw. weiteren Inkassoschritten, übernimmt der Abwickler die notwendige Prozedur. Das Mindestalter, für die Registrierung liegt bei 18 Jahren. Der ständige Wohnsitz sollte in der EU, in der Schweiz oder in Norwegen sein. Auch Investoren, die nicht in der EU leben, können unter bestimmten Voraussetzungen auf der Plattform aktiv werden.

Jetzt bei Bondora anmelden und starke Renditen erzielen

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*